ACHTUNG: +++ Herzlich Willkommen bei der DjK Ingolstadt - Abteilung Badminton +++

News

Saison 2019-2020: DJK-Teams sind in der Hinrunde im Bezirk Oberbayern gefordertSaison 2019-2020: DJK-Teams sind in der Hinrunde im Bezirk Oberbayern gefordert
08.03.2020 

Die Hinrunde der aktuellen Badmintonsaison begann im September 2019 mit vielen Veränderungen: Nach der erfolgreichen Spielzeit 2018/19, in der zwei Mannschaften aufstiegen, wurden die ersten beiden Mannschaften zusammengelegt und spielen fortan in der Bezirksliga Nord. Die zweite Mannschaft versucht, sich in der A-Klasse Nord zu etablieren.

1. Mannschaft, Bezirksliga Nord

Es war eine durchwachsene, aber doch erfolgreiche erste Saisonhälfte, die die erste DJK-Mannschaft gespielt hat. Mit vier Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage konnten sich die Spieler/Innen am Ende der Hinrunde auf dem vierten Rang platzieren, die Herbstmeisterschaft ging an die Spielgemeinschaft SC Prinz Eugen und HVB-Club aus München.

Von Beginn der Saison an musste die erste DjK-Mannschaft auf die langjährige Kapitänin Jasmin Kuske verzichten, die ihr Amt aufgab. An dieser Stelle möchten wir unseren Dank für die tolle Arbeit der letzten Jahre aussprechen.

An ihre Stelle rückte Bastian Günther. Gleich am ersten Spieltag traf die neu zusammengestellte erste DjK-Mannschaft auf den Absteiger aus der Bezirksoberliga, den BC Fürstenfeldbruck. Überraschend gewannen die Ingolstädter in einer knappen Partie 5:3. Das Dameneinzel und das Mixed gingen in drei Sätzen verloren, auf der anderen Seite gewann Bastian Günther sein Herreneinzel, ebenfalls in drei Sätzen. Die zweite Partie des Tages, gegen den OSC aus München, war ebenfalls spannend. Diesmal konnte die erste Mannschaft jedoch alle Dreisatzspiele gewinnen. Trotzdem reichte es lediglich für ein Unentschieden.

Ungefährdet waren die Siege am zweiten Spieltag gegen Germering sowie Türkenfeld: Beide Partien konnten jeweils mit 7:1 gewonnen werden. Trotz dieser guten Vorzeichen war der Heimspieltag Anfang November 2019 dann allerdings weniger erfolgreich: Gegen den Spitzenreiter, die Spielgemeinschaft SC Prinz Eugen und HVB-Club aus München, verlor die erste Mannschaft mit 5:3. Den starken Pfaffenhofenern trotzte die erste Mannschaft immerhin ein 4:4-Unentschieden ab. Mit einem Remis gegen den Tabellenzweiten aus Nymphenburg sowie einem klaren 7:1-Sieg gegen Kösching beendete die erste DjK-Mannschaft die Hinrunde auf einem sicheren 4. Tabellenplatz innerhalb der Konkurrenz von insgesamt 9 Teams.

2. Mannschaft, Bezirksklasse A-Nord

Aller Anfang war schwer. Als Aufsteiger in die oberbayerische Bezirksklasse A-Nord startete das 2. DJK-Team direkt mit einer 0:8 Niederlage gegen den OSC München 4 und lernte auf die „sanfte“ Tour das Niveau der neuen Liga kennen. Anzumerken ist, dass die halbe OSC-Mannschaft am Vortag in der um eine Klasse höheren Bezirksliga gegen die 1. DJK-Mannschaft gespielt hatte. Im Spiel gegen Neufahrn gab es immerhin die ersten drei Spielpunkte, aber die „rote Laterne“ des Tabellenletzten blieb dem Ingolstädter Team.

Motiviert, aber mit gedämpften Erwartungen nach dem holprigen Saisonstart, gab es am 2. Spieltag in Freising dann eine Verbesserung mit einem 5:3-Sieg gegen die dortige Heimmannschaft. Deren Personalengpässe, wodurch sie nur mit 3 Herren statt im Quartett antraten, konnten gut ausgenutzt werden. Mit der Erfahrung, dass man auch in der A-Klasse gewinnen kann, wurde danach das Lohhofer Team mit der bis dahin besten Saisonleistung von 6:2 niedergerungen.

Da die Spieler/Innen des TSV Unterföhring krankheitsbedingt den Weg nach Ingolstadt leider nicht antreten konnten, freute man sich über einen geschenkten Sieg am 3. Spieltag. Gegen den ESV München wurden die Spiele ausgetragen, die gegen wieder nur 3 Gastherren und 2 Gastdamen möglich waren. Dieser Vorteil konnte in einen 5:3-Sieg umgesetzt werden.

Am letzten Hinrunden-Spieltag traf das 2. DJK-Team in der überaus unbeliebten Münchner Halle mit einer gefühlten 3-m-Deckenhöhe beim SV 1880 auf die beiden Mitaufsteiger aus München und Kösching. In der Aufstiegssaison waren noch 7 von 8 möglichen Punkte gegen diese beiden Teams kassiert worden. Bei den aktuellen Partien gab es dagegen eine verdiente 6:2-Niederlage gegen den SV 1880 und Dank der sehr knapp gewonnenen Damen-Doppel und -Einzel ein Unentschieden gegen den TSV 1897 Kösching II. Hier rächte sich die auch schon aus der Vorsaison bekannte Herrenschwäche auf den hinteren Positionen.

In der Summe überwintert die 2. DJK-Mannschaft auf einem guten 4. Tabellenplatz, wobei man in drei Spielen schon auch von den Personalsorgen der Gegner profitiert hat. Als Aufsteiger hat man nicht allzu hohe Erwartungen, aber Sorgen um den Abstieg muss sich keiner machen.