ACHTUNG: +++ Der Trainingsbetrieb beginnt wieder am Di., 07.01.2020. +++

News

Serie der Altersklassen-Meisterschaften in 2018 mit erfolgreicher Ingolstädter BeteiligungSerie der Altersklassen-Meisterschaften in 2018 mit erfolgreicher Ingolstädter Beteiligung
04.01.2020 

Als am Jahresanfang 2018 die offizielle Turnierserie der Badminton-Einzelmeisterschaften im Bereich der „Senioren“, für Spieler/innen ab 35 Jahren, begann, nahm diesmal wieder eine Sportlerin der DJK Ingolstadt teil. Nach einer längeren Turnierpause startete die DJK-Bezirksliga-Spielerin Jasmin Kuske im Februar 2018 in Immenstadt / Allgäu auf der Bayerischen Meisterschaft in der Altersklasse O40.

Mit ihrem Mixed-Partner aus Geretsried, Michael Hopp, agierte sie im Halbfinale etwas glücklos gegen die spätere Meisterpaarung aus Lauf, so dass der 3. Platz besiegelt war. Im Einzel spielte sie sich ins Finale, in dem sie sich aber ihrer Doppelpartnerin Marcela Exl aus Obernzell / Passau in zwei engen Sätzen (17:21, 18:21) geschlagen geben musste. In der anschließenden Doppel-Konkurrenz verwiesen beide Einzel-Finalistinnen gemeinsam die Endspiel-Gegnerinnen aus Lauf klar auf den 2. Platz. Mit einem deutlichen 21:10- und 21:13-Sieg sicherten sich Marcela Exl und Jasmin Kuske den Bayerischen Meistertitel im Damendoppel O40.

Auf der nächsthöheren Ebene folgte Mitte März 2018 die Südost-deutsche Altersklassen-Meisterschaft im sächsischen Zittau, bei der sich Sportler/innen aus Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen zum Wettkampf trafen. Während die DJK-Sportlerin mit ihrem Mixed-Partner Michael Hopp bereits im Viertelfinale von der Konkurrenz gestoppt wurde, erreichte Jasmin Kuske in den anderen beiden Disziplinen, Einzel und Doppel, jeweils das Finale. Unerwartet hatte sie in einem engen Einzel-Halbfinale gegen ihre Doppel-Partnerin Marcela Exl mit 22:20 und 21:18 Punkten gewonnen, verlor aber das Endspiel gegen eine starke Bayernliga-Spielerin aus Lauf, Simone Galla. Im Finale des Damendoppels O40 stellten sich Marcela Exl und Jasmin Kuske im Verlaufe des Spiels immer besser auf ihre Gegnerinnen aus Sachsen ein und krönten sich am Ende durch einen deutlichen Drei-Satz-Sieg (13:21, 21:9, 21:14) mit dem Titel als Südostdeutsche Meisterinnen.

Mit diesen guten Ergebnissen war zugleich die Qualifikation zur Deutschen Senioren-Meisterschaft geschafft, die Mitte Mai 2018 in Völklingen/Saarland auf dem Plan stand. Durch eine Erkältung etwas angeschlagen, startete Jasmin Kuske dennoch in allen drei Disziplinen. Am ersten Turniertag traf sie im Einzel - nach einem leichten Erst-Runden-Sieg - aber bereits im 2. Spiel (Viertelfinale) auf die an Position 1 gesetzte Spielerin Claudia Vogelgsang aus Friedrichshafen, die 2017 zweifache Finalistin bei der Senioren-Weltmeisterschaft war. Tapfer kämpfte Jasmin gegen die Niederlage, verlor aber schließlich mit 14:21 und 11:21 Punkten.

Ins Viertelfinale spielte sich die DJK-Sportlerin ebenso am nächsten Tag im Doppel mit ihrer Obernzeller Partnerin Marcela Exl. Aber aufgrund der eigenen, zu hohen Fehlerquote zogen die erfahrenen Gegnerinnen aus Hessen mit einem 2-Satz-Sieg ins Halbfinale ein.

Am abschließenden Sonntag startete die Mixed-Paarung Hoop/Kuske in der ersten Runde zunächst mit einem deutlichen Satz-Gewinn (21:9). Die Gegner aus Nordrhein-Westfalen fanden jedoch mit zunehmender Spieldauer immer besser zu ihrem Spiel und konnten die beiden folgenden Sätze mit 21:12 und 21:19 für sich entscheiden.

Damit ging für die Sportlerin der DJK Ingolstadt ein interessantes Turnier auf deutscher Ebene zu Ende, auf dem viele Eindrücke auch abseits der Spielfelder gesammelt werden konnten.