ACHTUNG: +++ Der Trainingsbetrieb beginnt wieder am Di., 07.01.2020. +++

News

Junger DJK-Sportler nimmt an den Ranglisten in Oberbayern teilJunger DJK-Sportler nimmt an den Ranglisten in Oberbayern teil
22.05.2016 

Zu Beginn dieses Jahres traten die Schüler und Jugendlichen der Altersklassen U11 bis U19 auf der Suche nach ihren Besten wieder im Bezirk Oberbayern bei insgesamt 3 Ranglisten an.

Der 12-jährige DJK-Sportler Jonas Meschner musste gegenüber der vergangenen Saison in der nächsthöheren Altersklasse U15 antreten. Eine schwierigere Ausgangslage, da er dort auch auf ältere Spieler des Jahrgangs 2002 traf.

Im Doppel schlug er beim ersten Turnier in München mit einem neuen Partner aus Prien, Tim Mikat, auf. Sie erreichten das Halbfinale und lieferten den erfahreneren Gegner einen harten Kampf. Zwar erzwangen sie noch einen 3. Satz, mussten sich dann aber geschlagen geben. Im anschließenden Platzierungsspiel verloren sie leider gegen die taktisch clever aufspielenden Gegner. Trotz dieser Niederlage konnten sich beide bei der Siegerehrung zu Recht über einen guten 4.Platz freuen.

Jonas Meschner (l.) mit Doppelpartner aus Prien bei der Siegerehrung in München

Krankheitsbedingt musste Jonas Meschner bei der nächsten Rangliste im Doppel auf seinen Partner aus Prien verzichten. Kurzfristig wurde er mit einem Pfaffenhofener Spieler zusammengelost. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen auf dem Spielfeld erreichten sie noch einen 5.Platz.

Im Mixed konnte Jonas wieder mit seiner Mixed-Partnerin aus Prien, Johanna Veicht, antreten, mit der er schon auf der Bezirksmeisterschaft gut zusammengespielt hatte. Bei der 1. Rangliste konnten sie im ersten Spiel gegen ein Mixed aus München-Neuhausen noch keine konstant gute Leistung abrufen und kassierten schließlich eine 2-Satz-Niederlage. Im weiteren Turnierverlauf gewannen sie aber alle drei verbleibenden Spiele, so dass sie sich schließlich noch auf den 9. Platz vorkämpften.

Ihr Leistungsvermögen in dieser Disziplin zeigten beide erst bei der 2. Rangliste. Jonas und Johanna mussten sich erst im Halbfinale den späteren Turniersiegern geschlagen geben und belegten schließlich einen erfreulichen 4. Platz.

Leider blieben die Ergebnisse im Jungen-Einzel U15 hinter den guten Eindrücken im Training zurück. Nach einem 14. Platz auf der 1. Rangliste konnte sich Jonas aber beim 2. Turnier noch auf einen 10. Platz verbessern.

Gesamtplatzierungen von Jonas Meschner (U15) auf den OBB-Ranglisten:

Einzel

Doppel

Mixed

10.

6.

5.

Leider verpasste Jonas das erhoffte Ziel, sich mindestens in einer Disziplin für die Südbayerische Ebene zu qualifizieren. In der nächsten Saison wird sicher ein neuer Anlauf gestartet!

Jubel bei den Aktiven: DJK-Team wird Meister in der B-KlasseJubel bei den Aktiven: DJK-Team wird Meister in der B-Klasse
22.05.2016 

Die vergangene Saison, die im März beschlossen wurde, nahm für die Aktiven der beiden Badminton-Mannschaften der DJK Ingolstadt einen unerwarteten Verlauf.

Innerhalb der starken Bezirksliga-Konkurrenz hatte sich die 1. Mannschaft in der Hinrunde deutlich von den Abstiegsplätzen 8 und 9 absetzen können. Aber dennoch konnte man die untere Tabellenhälfte zunächst nicht verlassen. In der Rückrunde sicherte sich das Team mit tatkräftiger Unterstützung von Ersatzspieler/innen nach und nach immer mehr Punkte. Sehr überraschend schlugen die DJK-ler als einziges Team den ansonsten souveränen Meister aus Geretsried. Das bedeutet zum Abschluss mit 18:14 Punkten einen tollen 4. Platz in der oberen Tabellenhälfte.

Eine neue Erfolgsgeschichte schrieb in dieser Saison die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse B-Nord. Ihre hautnahen Eindrücke dazu schildert die Mannschaftsführerin Helene Oppenländer:

„Nach einem misslungenen ersten Spieltag in Freising, bei dem wir eine Niederlage gegen Lohhof einstecken mussten, ging die Hinrunde positiver weiter.

Die Stimmung war von Anfang an sehr kameradschaftlich, und die Gruppe wuchs im Laufe der Saison stetig zusammen. Maßgeblich trug hierzu auch unser „Hugo“ (Raimund Haugg) bei, der den Spaß am Sport sehr groß schreibt und einen kameradschaftlichen Sportsgeist nicht nur vorlebt, sondern auch alle dazu motiviert. Er brachte seine wertvolle Spielererfahrung vor allem auch für das taktische Aufstellen ein und war immer zum Coachen am Spielfeldrand für uns da. Bei den geselligen Runden am Spieltagende wurde sein Lachen zum Ende der Saison immer lauter und die Stimmung zu Recht ausgelassener.

In der Rückrunde kristallisierten sich 3 Mannschaften heraus, die um den 1. Platz kämpften, der SV Lohhof 5, das Team vom HVB Club München und unsere DJK-Mannschaft. Wir starteten gut mit einem Doppelsieg gegen Lohhof und Eichstätt und konnten so die Tabellenspitze erobern.

Jeder Spieler leistete seinen Beitrag für die Mannschaft. Manche Spieler waren sogar so tapfer, dass sie trotz geringer Erfolgsaussichten in der 1. Mannschaft aushalfen, nur damit wir in der 2. Mannschaft bestmöglich aufstellen konnten.

Bei einem entscheidenden Spiel gegen unseren direkten Tabellengegner, den HVB Club München, fielen unglücklicherweise krankheitsbedingt drei DJK-Spielerinnen aus, so dass wir nur mit einer Dame antreten konnten. Aber die Herren meisterten diesen Tag souverän. Zugleich wurde damit berechtigterweise der Weg zum Meistertitel geebnet. Dieser vorletzte Spieltag war für alle ein tolles Erlebnis und wurde danach gemeinsam mit der 1. Mannschaft gefeiert.

Besonders hervorzuheben ist hier auch die mentale Unterstützung von Guillaume Schneider, der die Mannschaft mit seiner Anwesenheit unterstützte.

Am letzten und entscheidenden Spieltag war die Anspannung sehr groß und wesentliche Siegpunkte brachten hier unter anderem Ronny Griebner, Guillaume Schneider, Elke Scholz und Mathieu Jurine ein. Letzterer hatte nach eigenen Angaben schon seit Wochen auf diesen Termin hingefiebert. Die Freude über den Meistertitel war riesengroß!

Dieser Gesamtsieg war unter anderem nur möglich, weil die 1. Mannschaft uns eine bestmögliche Aufstellung mit unseren Mannschaftsmitgliedern aus der 2. Mannschaft ermöglichte und zum Teil auf unsere besten Männer dankenswerterweise verzichtete.

Im Juni werden wir diese erfolgreiche Saison gemeinsam bei einem Hüttenwochenende am Großglockner noch ein weiteres Mal ordentlich feiern.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Spielern/innen nochmal ausdrücklich für die Spielbereitschaft und diese grandiose, lustige, kameradschaftliche und sportlich erfolgreiche Badmintonsaison bedanken.“

Mannschaftsspieler der Badmintonabteilung beim Heimspiel
1. Reihe (liegend): Thomas Altvater; 2. Reihe (kniend, vl.n.r.): Jasmin Kuske, Helene Oppenländer, Andrea Müller, Emil Zitlau; 3. Reihe (v.l.n.r.): André Mönius, Jonas Moeljadi, Bastian Kummer, Bastian Günther; 4. Reihe (v.l.n.r.): Bastian Strehlen, Raimund „Hugo“ Haugg, Ronny Griebner, Mathieu Jurine

Mit zwei Aktiven-Mannschaften weiterhin im Bezirk am StartMit zwei Aktiven-Mannschaften weiterhin im Bezirk am Start
02.11.2015 

Aus dem Kreise der 27 spielberechtigten Erwachsenen der DJK-Badmintonabteilung wurden für die Saison 2015/2016 wieder zwei Teams geformt.

Die 1. Mannschaft startet weiterhin in der Bezirksliga und kann sich über einen Neuzugang aus Hessen, Jonas Moeljadi, freuen. Nach letztjährigen Einsätzen in der 2. Mannschaft verstärkt Bastian Strehlen, der das Badminton-Handwerk in der bekannten Talent-Schmiede des TV Refrath im Kölner Umland gelernt hat, nunmehr die Doppeldisziplinen in der 1. Mannschaft. Nachdem die Stammspieler/Innen aus der vergangenen Saison wieder zur Verfügung stehen, kann das insgesamt schlagkräftige Team für 2015/2016 die obere Tabellenhälfte anstreben.

 

Das 2. DJK-Team tritt wiederum in der Bezirksklasse B an, wobei die Mannschaftsführerin Helene Oppenländer auf den Kern des Vorjahresteams zurückgreifen kann. Profitieren darf man von einem Wechsel aus Niedersachsen durch einen erfahrenen Mannschaftsspieler auf Bezirksebene: Bastian Günther. Das Team wird ergänzt durch den „Neuling“, Guillaume Schneider, aus Frankreich. Und die ehemalige DJK-Jugendspielerin, Anna Manweiler, steht auch wieder im Kader.

Das sind beste Voraussetzungen für eine Platzierung im vorderen Drittel der Tabelle.

 

Sportlicher Überblick nach 2 von 8 Spieltagen (Stand: Ende Okt. 2015):

 

In der Bezirksliga Nord hat sich die 1. Mannschaft zu Beginn der Saison in München zwei schlagkräftigen Teams vom 1. BC Pfaffenhofen und dem SV Weißblau Allianz München stellen müssen. Im „Nachbarschaftsduell“ gegen die Pfaffenhofener gingen leider alle drei Drei-Satz-Spiele, im 1. Herrendoppel, Damendoppel und dem 1. Herreneinzel, knapp verloren. So kam man nicht über ein 2:6-Ergebnis hinaus.

Auch die zweite Partie, gegen die Heimmannschaft von Weißblau Allianz, ging verloren (3:5). Zwar konnten drei Spiele in den Doppeldisziplinen gewonnen werden. Aber unerwartet war, dass alle vier Einzelspiele verloren gingen.

Die schlechte Auswärtsbilanz konnte aber am nachfolgenden Heimspieltag wieder vergessen gemacht werden. Die 1. Mannschaft traf dabei zunächst auf eine dezimierte Mannschaft vom 1.BC München, die ohne einen 4. Herren und eine 2. Dame antrat. Zwar konnten die BC-Spieler das 1. Herrendoppel und das 3. Herreneinzel für sich entscheiden. Der erste Saisonsieg des DJK-Teams, mit 6:2 Punkten, war aber nicht gefährdet.

In der zweiten Begegnung des Tages gegen die SpVgg Erdweg 1 wurden von den DJK-Sportlern gleich mehrere deutliche Siege herausgespielt. Schon vor dem letzten Spiel waren die notwendigen fünf Punkte für den Gesamterfolg eingesammelt. Am Schluss fesselte alle Anwesenden ein umkämpftes Drei-Satz-Match im 2. Herreneinzel, in dem schließlich der Erdweger mit 21:19 gewann.

Das DJK-Bezirksliga-Team hat sich derweil mit ausgeglichener Bilanz im Mittelfeld der Tabelle, an der sechsten Position, platziert.

 

Die 2. Mannschaft traf gleich in der ersten Partie der Saison auf einen potentiellen Aufstiegskandidaten vom SV Lohhof 5. Im 2. Herrendoppel sowie im Damendoppel und -einzel gelangen klare 2-Satz-Siege. Dagegen wurden alle vier knappen Spiele in drei Sätzen (1. Herrendoppel, 1. u. 2. Herreneinzel, Mixed) abgegeben, so dass man letztlich mit 3:5 verlor.

Anschließend trat man gegen die 2. Mannschaft des BC Freising an und konnte die meisten Spiele erfolgreich gestalten. Nur je ein Doppel und Einzel entschieden die Ingolstädter Herren leider nicht für sich. Das DJK-Team setzte sich dann mit 6:2 durch.

Beim 1. Heimspieltag (10.10.) hatte man den HVB Club München zu Gast, der sich als hartnäckiger Gegner herausstellte. Bereits die drei Doppel-Spiele zu Beginn der Partie waren umkämpft, wobei die DJK-Sportler/innen im 2. Herrendoppel und Damendoppel am Ende enger 3-Satz-Spiele die „Nase vorn behielten“.

Eine klare Stärke der Heimmannschaft waren an diesem Tag die (drei) Herreneinzel, die deutlich gewonnen werden konnten. Am Ende reichte es für einen 5:3-Sieg.

Das DJK-Team hat sich damit aktuell auf einem tollen 2. Platz positioniert.

Heimspieltermine der aktuellen Saison:

  1. Mannschaft - Bezirksliga Nord 2. Mannschaft - Bezirksklasse B-Nord
(So) 29.11.2015, 10:00-16:00 h   ESV Neuaubing 1
und
TSV Kösching 2
(So) 31.01.2016, 10:00-16:00 h SV Lohhof 3
und
1. BC Pfaffenhofen 1
DJK Eichstätt 1
und
SV Lohhof 5

Die Heimspiele der beiden Mannschaften finden in der DJK-Bezirkssportanlage Südwest statt. Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch!