ACHTUNG: +++ Der Trainingsbetrieb beginnt wieder am Di., 07.01.2020. +++

News

„Badminton-Oldies“: Meistertitel auf südostdeutscher Ebene„Badminton-Oldies“: Meistertitel auf südostdeutscher Ebene
18.04.2012 

Beim Badminton gehört man ab einem Alter von Mitte 30 schon zu den Senioren! Diesen bemerkenswerten Umstand nutzte in diesem Jahr erstmals Jasmin Kuske, um an den Altersklassen-Meisterschaften teilzunehmen. Und nach ein paar Jahren Turnierpause stellte sich auch das „DJK-Urgestein“ Raimund Haugg wieder der erfahrenen Konkurrenz in der Klasse O55.

Zum Erreichen des Wettbewerbs auf südostdeutscher Ebene musste in diesem Jahr, Mitte März, eine weite Anfahrt nach Zittau in Sachsen, unweit der deutsch-polnischen Grenze, eingeplant werden. An den beiden Turniertagen trafen sich dort viele gute Spieler/innen, im Alter zwischen 35 und 70, aus den drei Badminton-Landesverbänden Bayerns, Baden-Württembergs und Sachsens. Es waren sogar amtierende Deutsche Meister, vormalige Europa- und Weltmeister am Start.

Zu Beginn, im Mixed O35, musste für Jasmin Kuske die Eingewöhnungsphase an die Halle und den zugelosten Partner Rainer Stötzer vom TSV Nürnberg kurz ausfallen, da man gleich in der ersten Runde auf die zweitgesetzte Paarung aus Baden-Württemberg traf. Es wurde ein enges Spiel, in dem das Nürnberg-Ingolstädter Mixed die wichtigen Punkte machte und in zwei Sätzen gewann. Auch die nächste Begegnung mündete in einen Zwei-Satz-Sieg, so dass bereits - aber völlig unerwartet - der Finaleinzug geschafft war. Im Endspiel musste man sich aber einer mittelfränkischen Paarung vom TSV Lauf und TSV Zirndorf klar geschlagen geben. Doch die Freude über einen überraschend errungenen Vizemeistertitel und eine damit verbundene Qualifikation für die Deutsche Senioren-Meisterschaft überwog.

Im Dameneinzel O35 spielte sich Jasmin Kuske bis ins Halbfinale vor und traf dort auf ihre Doppelpartnerin Candida Pretzsch aus Leipzig. Nachdem die DJK-Spielerin den ersten Satz gewinnen konnte, zeigte ihre Gegnerin in den Folgesätzen ihre ganze Klasse, die sie in der aktuellen Saison noch aktiv in der Regionalliga unter Beweis gestellt hatte. Mit der Halbfinal-Niederlage war für Jasmin Kuske zugleich der 3. Einzelplatz erreicht, während die Leipzigerin auch das Endspiel für sich entschied.

Der DJK-Spieler Raimund Haugg griff zunächst im Herren-Einzel O55 ins Turniergeschehen ein. Durch eine Sportverletzung am Oberschenkel gehandicapt, entschied er sich aber im zweiten Satz zur Aufgabe zugunsten einer längeren Erholungspause vor dem anstehenden Doppel.

Für die oberbayerische Paarung Raimund Haugg und Fritz Schlund (TuS Prien) war im Herrendoppel O55 schon vor Spielbeginn die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft (DM) das ausgewiesene Ziel. In drei langen Sätzen mit Höhen und Tiefen wurden schließlich die Viertelfinal-Gegner aus Sachsen bezwungen. Im Halbfinale traf man aber auf zwei routinierte Spieler, die späteren Gewinner, die sich im Verlaufe der Begegnung immer besser auf ihre Konkurrenz aus Bayern einstellten. In den Sätzen 2 und 3 übernahmen sie die Spielkontrolle. So mussten sich Raimund Haugg und Fritz Schlund am Ende geschlagen geben. Ein damit verbundener 3. Platz reichte aber für das „Ticket nach Oberhausen“ zur diesjährigen DM.

Der „krönende“ Turnierabschluss wurde für Jasmin Kuske das Damendoppel O35. Mit einer starken Partnerin an ihrer Seite, Candida Pretzsch von der DHfK Leipzig, war viel Spielfreude angesagt. Und zugleich behielt man die Oberhand gegen die Konkurrenz. Ohne Satzverlust blieb man auch im Finale und beschloss die gemeinsame Turnier-Premiere sogleich mit dem Titel als Südostdeutsche Meisterinnen.

So steigt bei beiden DJK-Sportlern die Spannung, bis Ende Mai 2012 die Deutsche Meisterschaft stattfinden werden.

Erfolgreiches Punktspielwochenende für die beiden Ingolstädter ManschaftenErfolgreiches Punktspielwochenende für die beiden Ingolstädter Manschaften
31.10.2011 

Am Wochenende des 29./30.10.2011 waren erfolgreiche Punktspiele für beide Manschaften. Die erste gewann in der Bezirksliga Nord/West ihre beiden Spiele, gegen den SV Ampermoching 1 und gegen den SV Lohhof 2. Gegen Lohhof 2 konnte ein 6:2 Sieg zuhause und gegen Ampermoching 1 ein 5:3 Ausswärtserfolg erzielt werden. In der Tabelle belegt die erste Manschaft punktgleich mit dem Tabellenführer den 2. Platz.
Die zweite Manschaft erreichte in der Bezirksklasse B-Nord gegen den SV Lohhof 5 ein 6:2 und gegen Absteiger aus der Bezirksklase A, TSV Neufahrn 2, ein 4:4. Damit liegen auch sie auf Tabellenplatz 2.
Die nächste Runde wird spannend, da beide gegen die derzeitigen Tabellenführer antreten.

Große Erfolge der DJK-Spieler/Spielerinnen bei den Oberbayerischen MeisterschaftenGroße Erfolge der DJK-Spieler/Spielerinnen bei den Oberbayerischen Meisterschaften
17.10.2011 

Am Wochenende den 15./16.10.11 konnten bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Odelzhausen große Erfolge für die Spielerinnnen und Spieler des DJK Ingolstadt verbucht werden. Christian Altvater erreichte in der Klasse U15 im Doppel den 2. Platz und im Einzel den 5. Platz. Sein Bruder Thomas wurde in der Klasse U17 im Einzel, Doppel und Mixed jeweils 3. Sara Gehrmann erreichte, ebenso wie Florian Merkel, auch in U17 im Einzel, Doppel und Mixed jeweils den 5. Rang. Jasmin Kuske wurde im Damendoppel oberbayerische Meisterin in der Klasse B Allgemein. Raimund "Hugo" Haugg wurde in der Klasse O50_O55 oberbayerischer Vizemeister.